Suchbegriff

Menü

Förderprogramme für Digitalisierung

Digitalbonus.Niedersachsen

Digitalbonus.Niedersachsen

Seit dem 16.04.2020 ist im Rahmen der Corona-Pandemie Förderprogramm Digitalbonus Niedersachsen um weitere 15 Millionen Euro aufgestockt worden und an den speziellen Bedarf von Unternehmen in der Corona-Krise angepasst. Ab sofort können niedersächsische Unternehmen den Zuschuss von bis zu 10.000 Euro explizit auch für Homeoffice-, Videokonferenz- und Telemedizintechnik beantragen.

D.h. Unternehmen können den Zuschuss auch für Technik beantragen, die sie in der Corona-Krise ganz besonders brauchen. Für die Beschaffung müssen sie nicht erst auf den Förderbescheid warten

Die Investitionen müssen mindestens 5.000 Euro betragen. Der Zuschuss (mind. 2.500 Euro und max. 10.000 Euro) beträgt bis zu 50 Prozent für kleine Unternehmen und bis zu 30 Prozent für mittlere Unternehmen.

 Einfach einen Antrag stellen, die Genehmigung des vorzeitigen Maßnahmebeginns erhalten und danach die Technik beschaffen - ohne wie sonst üblich auf den formalen Förderbescheid warten zu müssen. Insbesondere in der aktuellen Situation wird so die Beschaffung erheblich beschleunigt.

Diese Regelung ist befristet für Antragseinreichungen zwischen dem 01.04.2020 und dem 30.06.2020.

Weitere Informationen zum Programm und der Antragsstellung finden Sie bei der NBank unter „News“ und "Digitalbonus Niedersachsen".

Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Fragen und Bedarfe rund um das Thema Homeoffice, Videotechnik etc. zur Verfügung.

Quelle: Wirtschaftsförderung der Stadt Nordhorn vom 16.04.2020