Suchbegriff

Menü

Förderung für Videokonferenzsysteme

Bis 30. Juni Förderung für Videokonferenzlösungen bis zu 20.000€ nutzen!

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl, Einrichtung und Umsetzung von Videokonferenzen.

+ Microsoft Teams Raumsysteme

+ Tisch- und Konferenztelefone

+ Herstellerunabhängige Systeme

 Weitere Infos zu Videokonferenzsystemen

Digitalbonus.Niedersachsen

Seit dem 16.04.2020 ist im Rahmen der Corona-Pandemie Förderprogramm Digitalbonus Niedersachsen um weitere 15 Millionen Euro aufgestockt worden und an den speziellen Bedarf von Unternehmen in der Corona-Krise angepasst. Ab sofort können niedersächsische Unternehmen den Zuschuss von bis zu 10.000 Euro explizit auch für Homeoffice-, Videokonferenz- und Telemedizintechnik beantragen.

D.h. Unternehmen können den Zuschuss auch für Technik beantragen, die sie in der Corona-Krise ganz besonders brauchen. Für die Beschaffung müssen sie nicht erst auf den Förderbescheid warten

Die Investitionen müssen mindestens 5.000 Euro betragen. Der Zuschuss (mind. 2.500 Euro und max. 10.000 Euro) beträgt bis zu 50 Prozent für kleine Unternehmen und bis zu 30 Prozent für mittlere Unternehmen.

 Einfach einen Antrag stellen, die Genehmigung des vorzeitigen Maßnahmebeginns erhalten und danach die Technik beschaffen - ohne wie sonst üblich auf den formalen Förderbescheid warten zu müssen. Insbesondere in der aktuellen Situation wird so die Beschaffung erheblich beschleunigt.

Diese Regelung ist befristet für Antragseinreichungen zwischen dem 01.04.2020 und dem 30.06.2020.

Weitere Informationen zum Programm und der Antragsstellung finden Sie bei der NBank unter "Digitalbonus Niedersachsen".

Quelle: Wirtschaftsförderung der Stadt Nordhorn vom 16.04.2020
 

Förderrichtlinie Averes – Videobonus (Raumlösungen für Videokonferenzen)

*** Ergänzung zum Digitalbonus Niedersachsen ***

Videokonferenzen, die wirken sollen, benötigen mehr als nur gute Technik.

Um die Erfolgsfaktoren von Videokonferenzen auch nachhaltig nutzen zu können, ist eine Gesamtlösung notwendig, die die visuellen und akustischen Herausforderungen im Umgang mit Videokonferenzen minimiert und die Stärken der Technik maximal unterstützt.

Deshalb erhöht Averes – Kompetenz im Büro den Digitalbonus Niedersachsen für den Bereich Konferenzmöbel, Akustiklösung und Beleuchtung.

Kunden, die neben Videokonferenztechnik auch geeignete Raumlösungen suchen, fördert Averes mit einem Zuschuss von 50%.

Warum Raumlösung und nicht nur Technik?

  • Oft sind die Lichtverhältnisse in einem Raum ungeeignet; der Gegenüber erhält nur ein überblendetes Bild, auf dem wenig zu erkennen ist. Die eigentliche Stärke guter Technik, die es ermöglicht schon nach Minuten zu vergessen, dass es sich um eine Videokonferenz handelt, wird nicht genutzt.
  • Videokonferenzen haben eine völlig andere akustische Wirkung in Räumen als ein per-sönliches Gespräch. Um andere Kollegen bei der Arbeit nicht zu stören, ist eine akustische Abschirmung im Raum notwendig.

Was ist der Averes – Videobonus (Raumlösungen für Videokonferenzen)?

Das Programm von Averes unterstützt kleine und mittlere Unternehmen mit einem Zuschuss bis zu 10.000 € für Raumlösungen im Bereich Videokonferenzen.

Wer wird gefördert?

Unternehmen, die gemeinsam mit Averes als Partner in Videokonferenztechnik investieren (Digitalbonus Niedersachsen) und nach passenden Raumlösungen suchen.

Was kann grundsätzlich gefördert werden?

Gefördert werden

  • Konferenzmöbel
  • Akustiklösungen
  • Beleuchtung

Wichtig für die Förderfähigkeit ist, dass ein ganzheitliches und nachhaltiges Konzept für Videokonferenzen geschaffen wird. Immer nach dem Grundsatz: Corona geht vorbei – die Erfahrungen bleiben. Erfolgreich werden und bleiben mit Videokonferenzen!

Weitere Bedingungen

Die Investitionen in eine Raumlösung (ohne Technik) müssen mindestens € 5.000 betragen
Der Zuschuss (mind. € 2.500 Euro und max. € 10.000) beträgt bis zu 50 Prozent auf den Verkaufspreis